fbpx

Zweistellig gegen Gatterstädt

Ganz kurz wackelte unsere Elf gegen den Gatterstädter SV und fand dann souverän in die Spur. Am Ende steht mit dem 10:0 ein zweistelliges Resultat – etwas, was Dornstedt schon seit einer Ewigkeit nicht mehr gelang.

Stürmisch kalt war es rund um den Dornstedter Sportplatz. Dennoch fanden fast 50 Zuschauer den Weg ins Rund. Sie sahen eine unkonzentriert beginnende Heimelf. Gatterstädt lauerte genau auf diese Momente und wollte früh ihrerseits Akzente setzen. Als der Ball an Benedikt Wellmanns Hand springt, gibt es schon in der vierten Minute Elfmeter für die Gäste. Doch Felix Dietrich schiebt den Ball am Tor vorbei. Für Dornstedt war genau dies der Weckruf. Keine zwei Minuten später wird Chris Meyer auf der gegenüber liegenden Seite gelegt. Erneut ertönt der Pfiff des sehr gut agierenden Schiedsrichters Matthias Ehrbarth. Denny Hantke schnappt sich das Spielgerät und bringt die Hausherren per Elfmeter in der sechsten Minute in Führung.

Doppelschlag bringt SVD in Front

Keine volle Zeigerumdrehung später haben sich die Hausherren erneut das Leder erobert. Simon Dietze marschiert auf rechts los und bringt den Ball punktgenau auf den Kopf von Denny Hantke, der per Doppelschlag erneut einnetzt. Der SVD bleibt auch im weiteren Verlauf spielbestimmenden, lässt aber zunächst die Genauigkeit vermissen. In der 30. Minute erobert sich erneut Denny Hantke die runde Kugel und macht den Hattrick perfekt. Weitere drei Minuten später wird Richard Petrasek im Strafraum der Gatterstädter gelegt. Auch diesmal bleibt Denny Hantke sicher vom Strafstoßpunkt.

Das Ergebnis könnte bereits noch höher stehen, wenn Chris Meyer oder Ibrahim Harrak ihre Möglichkeiten im Kasten unterbringen würden. Auch Simon Dietze scheitert am Pfosten. So geht es mit dem 4:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel braucht Dornstedts Elf wieder einen kurzen Moment, um zurück in die Begegnung zu finden. So kommt Gatterstädt zu der einen oder anderen Chance, die aber Dornstedts Defensive inklusive perfektem Reflex des heute im Tor stehenden Benjamin Safi zu verteidigen weiß.

In der 55. Minute sorgt Richard Petrasek für das fünfte Tor der Hausherren, die nun wieder voll im Geschehen sind und nicht locker lassen. Chris Meyer setzt sich links durch und legt auf Samirou Abou ab, der das 6:0 verbucht.

Denny Hantke mit sieben Toren

Der SVD lässt nicht locker. Gatterstädt wirkt nun zeitweise regelrecht überfordert. Allein Chris Meyer gelingt es gleich mehrfach nicht, das Ergebnis noch höher zu schreiben. So bedarf es erneut einem Strafstoß, diesmal an Chris Meyer verursacht, um das siebte Tor zu erzielen. Erneut trifft Denny Hantke vom Punkt (77.). Eine Minute später zieht der agile Simon Dietze aus 18 Metern ab und trifft perfekt ins Eck.

Den Abschluss macht Denny Hantke mit seinen Toren 6 und 7. In der 83. Minute reagiert er am schnellsten wie auch in der 85., nachdem Marcel Schmidt einen an Richard Petrasek verursachten Elfmeter verschossen hat. Hier war der GSV-Keeper per Reflex schneller, hatte dann aber beim Nachschuss keine Chance mehr.

Mit dem 10:0 verweilt unsere Mannschaft weiter auf Rang 3. Nächste Woche geht es nach Langeneichstädt. Der Anstoß erfolgt am 25. Oktober um 14.00 Uhr.

Kurze Informationen zum Spiel:

SV Dornstedt vs. Gatterstädter SV
Endstand: 10:0 (4:0)

Tore:
1:0 Denny Hantke (6./FE)
2:0 Denny Hantke (7.)
3:0 Denny Hantke (30.)
4:0 Denny Hantke (33./FE)
5:0 Richard Petrasek (55.)
6:0 Samirou Abou (65.)
7:0 Denny Hantke (77./FE)
8:0 Simon Dietze (78.)
9:0 Denny Hantke (83.)
10:0 Denny Hantke (85.)

Zuschauer: 45

Elfmeter verschossen:
Felix Dietrich (4./GSV)
Marcel Schmidt (85./SVD)
Felix Dietrich (89./GSV)

Werbung